• Berufe/Bildung • Bücher • Ernährung • Finanzen • Geographie - Bauwerke • Geschichte • Gesundheit • 
Internet •  Menschen • PC • Reisen • Sport • Technik • Tiere • Zeitgeist/Kunst/Geistiges • Sonstiges •


• Altkatholische Kirche •
• Aquarell malen •
• Asian Handycap •
• Ausmalbilder •
• Batik •
• Business Casual •
• Casino •
• Casino Bonus •
• Casting •
• Communitys •
• Coupe •
• Emergency Room •
• Firmung •
• Halloween •
• Jugendstil •
• Karneval •
• Kartenlegen •
• Krimis •
• Kindermoden •
• Kommunion / Konfirmation •
• Märchen •
• Malerei •
• Musical Elisabeth •
• Oktoberfest •
• Over-Under-Wetten •
• Partnervermittlung •
• Seidenmalerei •
• Spiderman 2 •
• Sportwetten •
• Stargate Atlantis •
• Surebets •
• Without a Trace •
• Zeitschrift Geolino •
   

Jugendstil Kunst

Der Jugendstil, in anderen europäischen Ländern auch unter dem Begriff "Art nouveau" bekannt, erfreute sich im 19. und 20. Jahrhundert großer Beliebtheit. Aber auch heute sind Antiquitäten aus dieser kunstgeschichtlichen Epoche bei Sammlern noch begehrt. Die nach der in München erschienenen Zeitschrift "Die Jugend" benannte Stilrichtung befasste sich nicht nur mit der Jugendstil Malerei, sondern auch mit Gebrauchsgegenständen und Architektur.

Als eine ganzheitliche, also Leben umfassende Kunstrichtung setzt sich "Art nouveau" besonders mit dem politisch und gesellschaftlich stagnierenden Leben der späteren Monarchien auseinander.

Stilistische Merkmale des Jugendstils

Berühmte Werke der Jugendstil Kunst pflegen einen stark ornamentalen und symbolischen Charakter. Die Natur dient hier als Inspiration. Die Werke wirken durch geschwungene oder abstrakte Linienornamente bewegt. Auch florale Elemente sind hier, ebenso wie die Verwendung kostbarer Materialien, wie Glas oder Keramik, charakteristisch. Der Jugendstil umschreibt eine sehr elegante Kunstrichtung.



Die floralen Elemente des Jugendstils finden sich vor allem in der Malerei wieder. Die Ästhetik der Natur soll widergespiegelt werden, wodurch Künstler während der Industrialisierung erreichen wollten, dass die Menschen sich auf die Natur zurückbesinnen.

In der Architektur wird das Zusammenwirken verschiedener Künste in die Umwelt dargestellt. Auch hier werden florale Elemente mit in das Gesamtwerk einbezogen. Neue Materialien, wie Beton, Stahl, Glas und Eisen haben hier praktische Funktion. 

Möbel werden im Jugendstil durch flächenhafte Ornamente gekennzeichnet, bei denen ebenso florale Elemente überwiegen. Dekorativ geschwungene Linien und asymmetrische Anbringung dekorativer Elemente zeichnen ein Möbelstück des Jugendstils aus. 

Berühmte Kunstwerke im Jugendstil

Zu den wohl beeindruckendsten Architekten der damaligen Zeit gehört zweifelsohne Antoni Gaudí (* 25. Juni 1852, † 10. Juni 1926), der die römisch-katholische Basilika, bis heute unvollendet, errichten ließ. Auch der "Parc Güell" in Barcelona stammt von ihm.
Bruno Paul (* 19. Januar 1874, † 17. August 1968) entwarf 1920 die Pläne für das "Disch-Haus" in Köln.
Alfons Mucha (* 24. Juli 1860, † 14. Juli 1939) gestaltete das Veranstaltungsplakat für das Theaterstück „Gismonda“.

 

Startseite   Impressum/AGB