• Berufe/Bildung • Bücher • Ernährung • Finanzen • Geographie - Bauwerke • Geschichte • Gesundheit • 
Internet •  Menschen • PC • Reisen • Sport • Technik • Tiere • Zeitgeist/Kunst/Geistiges • Sonstiges •


• Altkatholische Kirche •
• Aquarell malen •
• Asian Handycap •
• Ausmalbilder •
• Batik •
• Business Casual •
• Casino •
• Casino Bonus •
• Casting •
• Communitys •
• Coupe •
• Emergency Room •
• Firmung •
• Halloween •
• Jugendstil •
• Karneval •
• Kartenlegen •
• Krimis •
• Kindermoden •
• Kommunion / Konfirmation •
• Märchen •
• Malerei •
• Musical Elisabeth •
• Oktoberfest •
• Over-Under-Wetten •
• Partnervermittlung •
• Seidenmalerei •
• Spiderman 2 •
• Stargate Atlantis •
• Surebets •
• Without a Trace •
• Zeitschrift Geolino •
   

Oktoberfest (München)

Das erste "Oktoberfest" fand am 12. Oktober 1810 statt: zur öffentlichen Feier ihrer Hochzeit veranstalteten Kronprinz Ludwig und die Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen (von der sich der Name "Theresienwiese" ableitet) ein großes Pferderennen. Aufgrund des Erfolges dieses Festes beschloss man, das Fest im folgenden Jahr zu wiederholen - das Oktoberfest (auch Wiesn genannt) war geboren.  Wegen einer Verlängerung des Festes und aufgrund des kühlen Wetters im Oktober beginnt seit 1872 das Oktoberfest schon im September. Das Oktoberfeste endet immer am ersten Sonntag im Oktober.

Die Wiesn hat als größtes Volksfest der Welt eine enorme wirtschaftliche Bedeutung für die Stadt München und das Umland. Rund 955 Mio € erbringt das Fest an Wirtschaftswert während seiner 16-tägigen Dauer. Auf der Wiesn selbst werden ca. 450 Mio € umgesetzt und weitere 200 Mio.€ werden für Einkäufe, Taxi- und MVV-Fahrten sowie für Verpflegung ausgegeben. Annähernd 300 Mio. €, der größte Teil des Wirtschaftswertes, resultieren aus Einnahmen für Übernachtungen der auswärtigen Wiesenbesucher.

Während des Oktoberfest München sind ca. 8.000 Personen fest angestellt und weitere 4.000 Personen finden als wechselnde Beschäftigte Arbeit.

 

Startseite   Impressum/AGB