• Berufe/Bildung • Bücher • Ernährung • Finanzen • Geographie - Bauwerke • Geschichte • Gesundheit • 
Internet •  Menschen • PC • Reisen • Sport • Technik • Tiere • Zeitgeist/Kunst/Geistiges • Sonstiges •


• Baufinanzierung •
• Bitcoin-Vergleich •
• Finanzplan •
• Geldanlagen •
• Girokonto •
• Immobilien •
• Krankenkassenbeitrag •
• Kredit •
• Kredit für Arbeitslose •
• Kredit trotz Schufa •
• Kreditrechner •
• Kryptowährung •
• Leasing •
• Limited •
• Lohnsteuerhilfeverein •
• private Krankenversicherung •
• Ripple •
• Scheidung •
• Versicherungen •
• Wirtschaftslexikon •
• Wohngebäudeversicherung •
• Wohnungsbaupraemie •
• Zwangsversteigerung •
   

Leasing

Leasing ist ein Entgelt für eine Nutzungsüberlassung, letztendlich also eine Mietzahlung. Es ist zu unterscheiden zwischen direktem Leasing und indirektem Leasing. Beim indirekten Leasing ist Vertragspartner des Leasingnehmers ein Kreditinstitut, beim direkten der Hersteller des verleasten Wirtschaftsgutes.

Der Leasingnehmer zahlt an den Vertragspartner Leasingraten während der Vertragsdauer. Des wesentliche Unterschied zur Miete besteht darin, dass der Leasingnehmer für Wartung, Instandsetzung und Gewährleistungsansprüche selber verantwortlich ist.

Nach Ende des Leasingvertrages fällt das Wirtschaftsgut an den Leasinggeber zurück, wobei dem Leasingnehmer oftmals ein Optionsrecht auf den Kauf des Leasingobjektes eingeräumt wird.

Die wohl häufigste Verwendung von Leasing ist Autoleasing.

 

Startseite   Impressum/AGB