• Berufe/Bildung • Bücher • Ernährung • Finanzen • Geographie - Bauwerke • Geschichte • Gesundheit • 
Internet •  Menschen • PC • Reisen • Sport • Technik • Tiere • Zeitgeist/Kunst/Geistiges • Sonstiges •


• Altkatholische Kirche •
• Aquarell malen •
• Asian Handycap •
• Ausmalbilder •
• Batik •
• Business Casual •
• Casino •
• Casino Bonus •
• Casting •
• Communitys •
• Coupe •
• Emergency Room •
• Firmung •
• Halloween •
• Jugendstil •
• Karneval •
• Kartenlegen •
• Krimis •
• Kindermoden •
• Kommunion / Konfirmation •
• Märchen •
• Malerei •
• Musical Elisabeth •
• Oktoberfest •
• Over-Under-Wetten •
• Partnervermittlung •
• Seidenmalerei •
• Spiderman 2 •
• Sportwetten •
• Stargate Atlantis •
• Surebets •
• Without a Trace •
• Zeitschrift Geolino •
   

Batik

Batik = Wachsreserviertechnik ist eine sehr alte Färbekunst, von der man annimmt, dass sie auf der indonesischen Insel Java erfunden wurde. Allerdings gibt es die Batiktechnik auch schon sehr lange in vielen anderen Ländern, so dass sich das Ursprungsland nicht mit Gewissheit benennen lässt.

Bei der Wachsreservierung wird mit einem Tjanting (kleines Kupfer- oder Messinggefäß mit einem kleinem Ausflussröhrchen und Stiel) oder Pinsel heißes flüssiges Wachs auf einen Naturstoff aufgetragen. Man deckt alles mit Batikwachs ab (reserviert), was weiß bleiben soll. Es ist darauf zu achten, dass das Wachs den Stoff richtig durchdringt.
Ist das Wachs erkaltet, gibt man den Stoff in die Batikfarbe. Ist das beispielsweise die Farbe Gelb ist alles - bis auf die reservierten Flächen - gelb. Nach dem Trocknen des Stoffes wird wieder mit Wachs abgedeckt was gelb bleiben soll, in der nächsten Farbe gefärbt, getrocknet und so weiter.

Neben der Wachsreservierung gibt es dem Batiken noch verwandte Techniken und Färbeverfahren. Hierbei wird nicht mit Wachs reserviert. Das Eindringen von Farbe an bestimmten Stellen wird mittels Falten, Abbinden, das Einbinden von Gegenständen oder Abnähen und Kräuseln verhindert.  

Shibori ist eine sehr alte Abbinde- und Schnürtechnik aus Japan. 

Plangi, hierbei werden durch Falten, Abbinden und Knüpftechnik Flächen reserviert.

Tritik ist eine Kräuselbatik, bei der durch Anbringen von Nähten und Kräuseln des Stoffes das Eindringen der Farbe verhindern werden soll.

Webseite zum Thema Batik, der Technik und Geschichte sowie eine ausführliche Anleitung mit hilfreichen Tipps und kostenlose Kunst ECards bei Uschis Batiken

 

Startseite   Impressum/AGB