• Berufe/Bildung • Bücher • Ernährung • Finanzen • Geographie - Bauwerke • Geschichte • Gesundheit • 
Internet •  Menschen • PC • Reisen • Sport • Technik • Tiere • Zeitgeist/Kunst/Geistiges • Sonstiges •


• Altkatholische Kirche •
• Aquarell malen •
• Asian Handycap •
• Ausmalbilder •
• Batik •
• Business Casual •
• Casino •
• Casino Bonus •
• Casting •
• Communitys •
• Coupe •
• Emergency Room •
• Firmung •
• Halloween •
• Jugendstil •
• Karneval •
• Kartenlegen •
• Krimis •
• Kindermoden •
• Kommunion / Konfirmation •
• Märchen •
• Malerei •
• Musical Elisabeth •
• Oktoberfest •
• Over-Under-Wetten •
• Partnervermittlung •
• Seidenmalerei •
• Spiderman 2 •
• Spielhalle •
• Sportwetten •
• Stargate Atlantis •
• Surebets •
• Without a Trace •
• Zeitschrift Geolino •
   

Fasching und Karneval - ein Streifzug durch die Traditionen

Die Zeit zwischen 11.11. und dem Aschermittwoch wird als Fasching, Karneval oder Fastnacht bezeichnet. Der Fasching ist eine Zeit des ausgelassenen Feierns und endet mit Beginn der Fastenzeit. Die Ursprünge des Fasching sollen bis auf Babylonien, also cirka 5000 Jahre, zurückgehen. Fastnacht ist der geläufige Ausdruck im Westen Deutschlands von Hessen südwärts sowie in der Schweiz. Die Bezeichnung Karneval wird vorrangig im rheinischen verwendet. Fasching ist der geläufige Begriff in Bayern, Brandenburg, Thüringen sowie Österreich.

Die so genannte 5. Jahreszeit findet nicht nur in Köln, Düsseldorf oder Mainz statt. Obwohl Fasching oder Karneval in diesen Städten ihre Hochburgen haben. Das Fernsehen überträgt umfangreich die einschlägigen Prunksitzungen und natürlich auch stundenlang die Rosenmontagsumzüge.



Doch eine ebenso traditionsreiche "Fasnet", "Fastnacht" oder "Fasent" findet man in der schwäbisch-alemannischen Fasnet, die überwiegend in den katholischen Gebieten Baden-Württembergs gefeiert wird. Im Vordergrund steht das Hochhalten der Tradition mit oft uralten Holzmasken, die man hier Larven nennt, und Figuren. Die Hochburg ist mit Abstand die alte Reichsstadt Rottweil mit dem berühmten Narrensprung, aber auch Villingen und Elzach veranstalten herrliche Umzüge.
Auch der Faschingskrapfen gehört mit zur 5. Jahreszeit.

Doch die schwäbisch-alemannische Fasnet und auch die Faschings- und Karnevalsveranstaltungen an Rhein und Ruhr sind recht prüde Veranstaltungen im Vergleich zum Karneval in Rio de Janeiro. Dies liegt natürlich auch an den Außentemperaturen, aber auch an der unterschiedlichen Art Karneval zu feiern, was vor allem in den unterschiedlichen Traditionen begründet ist. Doch immer mehr Touristen nehmen die lange Reise nach Rio in Kauf, um bei den verschiedenen Umzügen der Samba-Schulen dabei zu sein. Und dies ist ein weiterer wesentlicher Punkt: die Musik. Überwiegen in Deutschland Marschmusik oder Lieder zum Schunkeln, dominiert in Rio der heiße Rhythmus des Samba, in dem sich leicht bekleidete Frauen, aber auch Männer, stundenlang bewegen.

Wieder in einer anderen Form wird in Venedig Karneval gefeiert. Es ist der zurückhaltendere Karneval, der von der Schönheit seiner Masken und Kostümen lebt. Das ist Karneval der leisen Töne, Karneval für die Augen. Auch die Kostüme und Masken haben eine lange und traditionsreiche Geschichte, in unvergleichlicher Eigenheit und Eleganz.

In Deutschland gibt es mehrere Tausend Fastnachts- und Faschingsvereine, einen Auszug findet man unter www.karneval-vereine.de.

https://www.fasching-allgaeu.de

www.weiberfastnacht-2019.de

 

Startseite   Impressum/AGB