• Berufe/Bildung • Bücher • Ernährung • Finanzen • Geographie - Bauwerke • Geschichte • Gesundheit • 
Internet •  Menschen • PC • Reisen • Sport • Technik • Tiere • Zeitgeist/Kunst/Geistiges • Sonstiges •


• Beamer •
• Bettlaken •
• Big Sofa •
• Bundle •
• Chiptuning •
• Digitales Fernsehen •
• Digitalfotografie •
• E-Bike •
• Edelstahl •
• Einbruchsicherung •
• Estrich •
• Feinstaubplakette •
• Frottee •
• Galileothermometer •
• Handy •
• Itaipu Staudamm •
• japanische Wassersteine •
• Kartendrucker •
• Klimaanlage •
• Koffer •
• Ladegerät •
• Nachrichtentechnik •
• Parkett •
• Pedelecs •
• Pizzaofen •
• Polyphenol •
• Rasenmäher •
• Sandsäcke •
• Schmalfilme •
• SETI •
• Singstar •
• Spielekonsolen •
• Ultraschall gegen Algen •
• Vakuumierer •
• Voice over IP •
• Waagen •
• Wärmebildkamera •
• Wärmepumpe •
• Wasserfilter •
• Webcam •
   

Vakuumgeräte

Lebensmittel unterliegen unweigerlich trotz Kühlung einem chemischen Oxidationsprozess. Damit ist Sauerstoff der Hauptverantwortliche für das Verderben von Produkten wie Fleisch, Fisch, Käse, Wurst, Gemüse oder Obst. Wer seine Lebensmittel daher länger aufbewahren möchte kann diese entweder einfrieren oder aber in Boxen oder Schüsseln im Kühlschrank verpackt lagern. Doch auch hier ist die Aufbewahrungszeit lange nicht maximal und das Ergebnis nicht optimal, denn im Gefrierschrank entsteht Gefrierbrand und im Kühlschrank durch immer noch vorhandene Anteile an Sauerstoff ein Zersetzungsprozess, wenn auch nur langsam.

Die Lösung für alle Haushalte mit Sinn für Wirtschaftlichkeit ist daher ein professioneller Vakuumierer, welcher die Lebensmittelhaltbarkeit um das 5-10 fache zuverlässig verlängert. Doch wie läuft das überhaupt ab? Die Apparatur, die man zunächst fürs vakuumieren oder auch Vakuumverpacken genannt benötigt ist ein Vakuumierer, diesen gibt es als sehr einfaches Haushaltsgerät bis rund 150.- Euro in Discountern oder im Internet. Das Ergebnis dieser Billiggeräte ist dann aber auch entsprechend, denn von Vakuum kann hier keine Rede sein, viel mehr sorgt ein kleines Pümpchen dafür, dass ein wenig Luft aus dem Beutel abgesaugt wird aber eben nicht alles und das verschweißen dann erinnert eher an ein wollen aber nicht können. Wer mit solchen Geräten arbeitet kennt die Eigenart und das Ergebnis. Meist sind diese einfachen Apparate dann auch schon nach wenigen Beuteln überhitzt, was den Vakuumiervorgang natürlich erheblich verlangsamt.

Wer Zuhause wie ein Profi vakuumieren möchte, in der Qualität wie es der Metzger tut oder auch im Supermarkt Lebensmittel eingeschweißt werden, der sollte auf einen Vakuumierer zurückgreifen der in jedem Fall eine doppelte Schweißnaht macht, um die Verschluss-Sicherheit zu erhöhen und außerdem auch innerhalb von Sekunden ein Vakuum erzeugt. Das Arbeiten kann bei einem Profi-Vakuumierer dann gerne auch etwas länger dauern, denn eine Überhitzung ist ausgeschlossen. Als Empfehlung wären die Geräte des deutschen Herstellers Lava zu nennen, die bereits mehrfach in Testberichten mit Sehr-Gut abgeschnitten haben. Der Preis ist zudem im Rahmen und bewegt sich für den Haushalt und das Kleingewerbe zwischen 250.- und 450.- Euro, zudem bietet der Hersteller auch ein umfangreiches Zubehörsortiment an, wie etwa Vakuumbeutel und Vakuumrollen in über 60 verschiedenen Größen, Vakuumbehälter in runder und eckiger Ausführung, Vakuum-Flaschenverschlüsse, Lachsbretter, Knochenschutzleinen und vieles mehr.

Neben Vakuumbeutel vakuumiert ein professioneller Vakuumierer, wie bspw. der Lava V.100 Premium auch Vakuumbehälter, Dosen, Schüsseln, Töpfe sowie Flachen und Einmachgläser. Der Einsatzbereich ist unendlich groß: Lebensmittel vakuumieren, Folien verschweißen oder vakuumieren, Fleisch im behälter marinieren, innerhalb von wenigen Minuten, die Produktqualität unter Vakuum verbessern, wie bspw. das Dry-Aging im Reifebeutel oder die Nassreifung von Fleisch im Vakuumbeutel, Outdoorartikel oder Kleidung platzsparend unter Vakuum verpacken, Farben oder Lacke vakuumieren, denn diese trocknen nicht mehr ein, Silberbesteck oder Silbermünzen vor dem Anlaufen schützen, empfindliche Metallteile oder Versandartikel in Gewerbe oder Industrie vor Oberflächenbeschädigung und Korrosion schützen und vieles vieles mehr…

Mehr Infos & Bestellmöglichkeit direkt bei Lava, dem großen Vakuumierer Hersteller aus Baden-Württemberg

 

Startseite   Impressum/AGB